Global Perspectives | Konferenz | 4. November 2019

Jobs or Migration?

An African Perspective




In historischem Kontext ist Migration die Norm unserer Geschichte, die nicht verhindert, sondern vielmehr gestaltet werden muss. Dieser Prozess sollte in Zusammenarbeit mit Afrika und Europa weiterentwickelt werden. Dabei spielt Deutschland eine zentrale Rolle. Wir werden über Fakten zu Migration sprechen und die Diskrepanz zwischen diesen Tatsachen und der europäischen Wahrnehmung diskutieren. Darüber hinaus werden wir die treibenden Faktoren der afrikanischen Migration, die Generierung einer robusten Arbeitsmarktentwicklung und das Thema Bevölkerungswachstum differenziert beleuchten. In einem interkontinentalen Diskurs werden wir uns darüber hinaus damit befassen, wie Migration auf intelligente und menschliche Weise gestaltet werden kann.

Redner:

  • Dr. Philipp Ackermann, Leiter Abteilung Afrika, Lateinamerika, Naher und Mittlerer Osten, Auswärtiges Amt
  • Amira Mohammed Elfadil, Kommissarin für Soziale Angelegenheiten der Afrikanische Union
  • Mo Ibrahim, Unternehmer, Gründer und Präsident der Mo Ibrahim Foundation
  • Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Dr. Carlos Lopes, Hoher Vertreter der Afrikanischen Union für Partnerschaften mit der Europäischen Union

Weitere Veranstaltungen zu diesem Thema:

Veranstaltungsort:
Allianz Forum
Allianz Forum
Pariser Platz 6
10117 Berlin

Ansprechperson:
Judith Ramadan, Projektmanagement
j.ramadan@globalperspectives.org


Als PDF speichern

Weitere Veranstaltungen zu diesem Thema: