Die Dialogplattform ist ein neues Forum für Entscheidungsträger:innen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zur europäisch/deutsch-afrikanischen Zusammenarbeit. Die aktuell drängenden Fragen und Herausforderungen der Nachbarkontinente sowie partnerschaftliche Lösungsansätze und Modelle künftiger Zusammenarbeit stehen hier im Fokus.

Recovery, Preparedness and Resilience in Times of Crises
Donnerstag, 12. Mai, 15.30-18.30 Uhr (MEZ)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Programm & Teilnehmerliste >>

Policy Briefs: Financial Inclusion, the Impact of Covid-19 and Effects of the War in Ukraine >>

Summary >>

Handlungsempfehlungen >>

Hier sehen Sie The Africa Roundtable in Originialsprache (Englisch) >>

Mit 35 ausgewählten Expert:innen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft wurden die Themen Recovery, Preparedness and Resilience in Times of Crises bei The Africa Roundtable am 12. Mai 2022 in Berlin diskutiert. In Zeiten vielfältiger Krisen ist es wichtiger denn je, zusammenzukommen, da Kooperation der einzige Weg nach vorne ist. Die Gäste waren sich einig, dass es zentral sei ins Tun zu kommen.

Für Afrikas wirtschaftliche Erholung post-Corona sind private Investitionen erforderlich, die Absicherung durch den öffentlichen Sektor oder Entwicklungsbanken bedürfen. Als wichtiger Aspekt wurden mehrfach die Sonderziehungsrechte für afrikanische Staaten hervorgehoben. Die anhaltende Covid-19-Pandemie hat die internationale Aufmerksamkeit für Globale Gesundheit erhöht, wobei die Stärkung des Gesundheitssystems auf dem afrikanischen Kontinent von entscheidender Bedeutung ist.

Um diese verschiedenen wirtschafts-, finanz- und gesundheitspolitischen Herausforderungen nachhaltig und gemeinsam zu bewältigen, müssen beide Kontinente noch enger zusammenarbeiten. Ein Diskussionspunkt war die Reform multilateraler Organisationen und ein möglicher Sitz der Afrikanischen Union innerhalb der G20, wie ihn auch die Europäische Union innehat.

The Africa Roundtable wurde von namhaften Partnern wie der Bill & Melinda Gates Foundation, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Wirtschaftskommission für Afrika der Vereinten Nationen (UNECA), der Mo Ibrahim Foundation, der Deutschen Welle und dem Magazin brand eins unterstützt.

Mit Input von:In Diskussion mit:

Fotos der Veranstaltung:

 

 


The Africa Roundtable 2021 


African-European Cooperation on Green Transition & Covid-19 Recovery

Global Perspectives  |  Digitale Veranstaltung  |  09. Juni 2021  |  10 – 12.30 Uhr MESZ/CAT

Videoaufnahme der Veranstaltung


The Africa Roundtable am 9. Juni 2021 fand mit den Schwerpunktthemen „Covid-19 Recovery“ und „Green Transition“ statt. Covid-19 hat Afrika und Europa auf vielen Ebenen hart getroffen. Der Wiederaufbau einer resilienteren Wirtschaft ist von zentraler Bedeutung nach Ende der Covid-19-Pandemie. Gleichzeitig bietet die Krise für beide Kontinente die Chance einer grünen Transition. Diese große Herausforderung können die beiden Kontinente am besten in Kooperation bewältigen. Wie der Wiederaufbau gestaltet werden kann, wurde beim The Africa Roundtable diskutiert.

Namhafte Partner, wie die Bill & Melinda Gates Foundation, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, die Robert Bosch Stiftung, die Mo Ibrahim Foundation und McKinsey & Company haben das neuartige Forum unterstützt.

Programmheft >>

Videoaufnahme der Veranstaltung >>

McKinsey Paper: “Reimagining Africa” >>

Follow-up von Christine Mhundwa >>


Eröffnung

 

Bestätigte Panelist:innen

 

Schlusswort

 

Moderation

 


In der ersten Staffel unseres Podcasts The Africa Roundtable – Der Podcast haben wir mit führenden deutschen Expert:innen zum Thema Afrika gesprochen. In der zweiten Staffel des Podcasts sollen nun afrikanische Entscheidungsträger:innen zu Wort kommen. Im Mittelpunkt stehen afrikanische Perspektiven und Erwartungen an die Entwicklungszusammenarbeit mit Deutschland und Europa.

The Africa Roundtable – Der Podcast, Staffel 2

Folge 1: Wanjira Mathai & Dr. Kumi Naidoo

In der ersten Folge der zweiten Staffel unseres Podcasts The Africa Roundtable – Der Podcast sprechen wir mit Wanjira Mathai (Vizepräsidentin und Regionaldirektorin für Afrika am World Resources Institute) und Kumi Naidoo (Umweltaktivist und Fellow der Robert Bosch Academy) über die COP26, Divestment aus fossilen Energieträgern und die Rolle von Frauen im Kampf gegen den Klimawandel.

Folge 2: Dr. Mo Ibrahim & Dr. Olumide Abimbola

Mit Dr. Mo Ibrahim sprechen wir über den Putsch im Sudan, korrupte Militärs, chinesische Investitionen in den afrikanischen Kontinent und eine Welt, die droht im Autoritarismus zu ertrinken, bevor sie die Klimaerwärmung austrocknen kann. Dr. Olumide Abimbola vom Africa Policy Research Institute (APRI) gibt uns zudem eine Prognose über die Zukunft der deutsch-afrikanischen Beziehungen.

Folge 3: Dr. Noubar Afeyan & Elhadj As Sy

Mit Dr. Noubar Afeyan und Elhadj As Sy sprechen wir über die technische Meisterleistung hinter den COVID-19-Impfstoffen, die Selbstverpflichtung Modernas, Patente der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, pharmazeutische Produktion in Afrika, die Vision eines neuen, präventiven Verständnisses von Gesundheitsversorgung, Herausforderungen der Gesundheitsversorgung in afrikanischen Ländern und Forderungen an die neue deutsche Regierung.

Folge 4: Aminata Touré & Ottilia Maunganidze

Mit Aminata Touré und Ottilia Maunganidze sprechen wir über die Gründe von Migration, die Rolle afrikanisch-europäischer Partnerschaften, die mögliche Umgestaltung der Migrationspolitik und die Verantwortung des globalen Nordens.

Folge 5: Nanjala Nyabola & Prof. Carola Lentz

Mit Nanjala Nyabola und Prof. Carola Lentz sprechen wir über (post-)koloniale Strukturen und reden über die europäischen und afrikanischen Perspektiven auf die historische Verantwortung Deutschlands und Europas.

          

Folge 6: Prof. Abdulrazak Gurnah

Im Interview mit Christine Mhundwa spricht Abdulrazak Gurnah über Identität, Flucht und Neuanfang, Reparationen und schmerzhafte Unterschiede der Europäer beim Umgang mit Flüchtlingen aus der Ukraine und Menschen aus der arabischen Welt.

   

Folge 7: Dr. Carlos Lopes und Dr. Stefan Mair

Mit Dr. Carlos Lopes und Dr. Stefan Mair sprechen wir über die Auswirkungen des aktuellen Ukraine-Konflikts auf Afrika. Die starke Abhängigkeit von Getreide aus der Ukraine und Russland sowie aktuell exorbitant hohen Treibstoffpreise könnten in einigen Staaten zu umfassenden Aufständen und Hungersnöten führen.

      

The Africa Roundtable – Der Podcast, Staffel 1

Folge 1: Manuela Kasper-Claridge

In der ersten Folge von The Africa Roundtable – Der Podcast sprechen wir mit der Chefredakteurin der Deutschen Welle (DW) Manuela Kasper-Claridge über das negative Afrika-Bild in den deutschen Medien und die Rolle von Klischees, den Impact der DW vor Ort und die deutsche Afrikapolitik.

Folge 2: Dr. Ingrid Hamm

„Wir werden sehr bald schon Afrika so sehen wie Asien vor 30 Jahren“. Dr. Ingrid Hamm, Gründerin und GEO der Global Perspectives Initiative über Aufbruchsstimmung und Chancen europäisch-afrikanischer Wirtschaftskooperationen.

Folge 3: Prof. Dieter Kempf

Von „großem Interesse an Afrika“ sprechen Vertreter der deutschen Wirtschaft und Politik. Doch woran genau hat die Wirtschaft Interesse? Und welche Rolle spielen dabei die Menschenrechte? Wie u.a. eine Globalisierung 2.0 nach Vorstellungen der Wirtschaft in Deutschland aussieht, darüber sprechen wir mit Dieter Kempf, Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).

Folge 4: Dr Maria Flachsbarth

Wie ernst meint es die Bundesregierung mit ihrem Engagement für Afrika? Vieles wurde zugesagt, doch noch lange nicht alles umgesetzt. Die anhaltende Corona-Krise sorgt für zusätzliche Mängel und Ungerechtigkeiten. Und wie geht es weiter nach der Bundestagswahl mit der deutschen Afrika-Politik? Dr. Maria Flachsbarth (CDU), Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Gespräch.


Folge 5: Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge & Dr. Christine Hackenesch

Hochrangige Politiker:innen und Vertreter:innen der Wirtschaft aus Afrika und Europa waren beim ersten The Africa Roundtable dabei. Wie geht’s weiter und wie werden die dort aufgestellten Forderungen und Pläne mit Leben gefüllt? Im Gespräch mit Prof. Dr. Anna-Katharina Hornidge, Direktorin am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) und Dr. Christine Hackenesch, Forschungsprogramm Inter- und transnationale Zusammenarbeit des DIE, über die Chancen einer fruchtbaren Kooperation und die Rolle der bevorstehenden Bundestagswahl.


Projektleitung

Nora Kiefer, Senior Project Managerin | erreichbar unter n.kiefer@globalperspectives.org oder +49 30 555 7805 35

 

Pressekontakt

Danilo Höpfner, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | erreichbar unter presse@globalperspectives.org oder +49 30 555 7805 36

Pressemitteilung >>