Skip to content

Salon

If Women Ruled the Health World

Female Leaders for the Development of Sustainable, Resilient Health Systems

16. Oktober 2023

World Health Summit, Berlin

Weltweit machen Frauen 70 Prozent des Gesundheitspersonals aus, dennoch sind sie in Führungspositionen deutlich unterrepräsentiert. Auf dem afrikanischen Kontinent bilden Frauen das Rückgrat des Gesundheitssystems. Ihre Arbeit wird jedoch oft schlecht oder gar nicht bezahlt. Mit nur 28 Prozent ist der afrikanische Kontinent die Region mit dem weltweit niedrigsten Anteil an Ärztinnen. Deshalb ist die Stärkung der Frauen in diesem Zusammenhang von entscheidender Bedeutung und hat erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit und die Wirtschaft eines Landes.

Themen im Fokus

  • Cross-Sectional Collaboration

    Die Zusammenarbeit mit Akteur:innen außerhalb des akademischen Gesundheitswesens muss verstärkt werden. Der private Sektor sollte die Maßnahmen vor Ort umsetzen und sie von dort in institutionelle Sphären tragen.

  • Equal Leadership

    Die Daten zeigen bereits, dass wir mehr Frauen in Führungspositionen im Gesundheitswesen brauchen. Dem afrikanischen Kontinent mangelt es jedoch nicht an weiblicher Expertise. Deshalb müssen wir aufhören, uns mit dem Warum zu befassen und stattdessen das Wie herauszufinden.

  • Localization Approach

    Im Einklang mit den Grundsätzen der Feministischen Entwicklungspolitik sollte die Finanzierung direkt an Initiativen gehen, die von Frauen geleitet werden. Im Sinne des localization approach, der bei lokalen Akteur:innen und Maßnahmen ansetzt, käme dies der Arbeit von Frauen in Führungspositionen und Frauenrechtsorganisationen im Gesundheitssektor direkt zugute.

  • Allyship

    Männer in Führungspositionen müssen Platz für Frauen schaffen. Dabei sollten sie sich nicht zurückziehen, sondern ihren Platz in der Gemeinschaft einnehmen. Darüber nachzudenken, wie man die nächste Frau fördern kann, ist eine politische Entscheidung. Dieses Umdenken erfordert globales Übereinkommen und gemeinsame Strategien statt nationaler Lösungen.

Persönlicher Austausch beim Salon If Women Ruled the Health World

Prof. Dr. Dr. Ilona Kickbusch und Dr. Eleanor Nwadinobi beim gemeinsamen Abendessen anlässlich des World Health Summit 2023

Contact Persons

Sabrina Rupprecht, s.rupprecht@globalperspectives.org

Salon

Kontinuierlicher Dialog schafft Bewusstsein für die drängenden Fragen unserer Zeit. In Salons eröffnen namhafte Expert:innen mit Impulsen die Diskussion mit ausgesuchten Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Programmarchiv

Podcast
Frauen im afrikanischen Gesundheitssystem
Episode 16

70 Prozent des Gesundheitspersonals weltweit sind Frauen, dennoch sind sie in Führungspositionen deutlich unterrepräsentiert. Warum und wie muss sich das ändern? Im Gespräch mit Dr. Bärbel Kofler.

Publikation
How Technical and Vocational Education Can Help Close Skills Gaps in Africa
Research Paper

Die Publikation zu Schul- und Ausbildung in Africa wurde anlässlich des The Africa Roundtable “The Path to Success: Education, Skills, and Leadership” 2023 in Berlin veröffentlicht.

Salon
Restart of Business with Africa
Next Generation in Economic Relations

Wie sieht eine nachhaltige wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Europa und Afrika der Zukunft aus? Darüber diskutierten wir mit Akteur:innen aus dem Privatsektor und Führungskräften von morgen.

Konferenz
The Africa Roundtable N°5
The Path to Success: Education, Skills and Leadership

Bei der fünften Ausgabe des The Africa Roundtable wollen wir zum Thema "employability, skills and training" die Möglichkeiten der gerechten Aus- und Weiterbildung für Afrikas Jugend beleuchten.

Salon
NewSpace in Africa
Take-Off Flight to Innovation, Exploration, Transformation

Mit einer neuen Raumfahrtbehörde und dem ersten Weltraumbahnhof erregt die afrikanische Raumfahrtindustrie weltweit Aufmerksamkeit. Was bedeutet das für europäisch-afrikanische Zusammenarbeit?

Salon
Leveraging the Economic Potential of the African Continent
Berlin Global Dialogue

Chancen und Triebkräfte des Wirtschaftswachstums auf dem afrikanischen Kontinent, sowie die wichtigsten Hindernisse.

Circle
Women in a Global Context
Advancing Equity and Health

Mit Mamta Murthi und Dr. Eliya Zulu (AFIDEP) beleuchten wir Herausforderungen, die für die gesundheitliche, soziale und wirtschaftliche Gleichstellung bestehen.

Parlamentarisches Gespräch
Body Politics
How to Ensure Self-Determination in Sexual and Reproductive Health

Wir diskutieren mit Ulle Schauws und Dr. Eliya Zulu über Familienplanung und sexuelle und reproduktive Gesundheit. SRG ist im Fokus einer feministischen Außenpolitik.

Publikation
The Africa Roundtable N°4
Handlungsempfehlungen

Wir stehen an einen Wendepunkt in den europäisch-afrikanischen Wirtschaftsbeziehungen. Die Handlungsempfehlungen der vierten Konferenz.

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter der Global Perspectives Initiative an, um über unser Programm auf dem Laufenden zu bleiben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Global Perspectives Initiative
Friedrichstraße 217
10969 Berlin

office@globalperspectives.org
+49 (0) 30 55 57 80 530

Media & Public Relations

In einer globalen Welt braucht Europa Afrika. Die Global Perspectives Initiative (GPI) bringt die entscheidenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Medien und Zivilgesellschaft regelmäßig an einen Tisch, um die gemeinsame Zukunft nachhaltig zu gestalten.

Als unabhängige und politisch neutrale Diskussionsplattform leitet die GPI so den europäisch-afrikanischen Dialog und stärkt die multilaterale Zusammenarbeit beider Kontinente – für eine Entwicklungszusammenarbeit der Zukunft.

©2023 Global Perspectives Initiative gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)