Skip to content

Circle

Skills and Mobility

Why Africa’s Youth Is Key in Creating a Win-Win Situation for Europe and the African Continent

Skills and Mobility

30. Januar 2024

Table Media GmbH

Die afrikanische Jugend ist der Motor für den Fortschritt und die Entwicklung des Kontinents. Doch die Jugendarbeitslosigkeit stellt die afrikanischen Länder, nach wie vor, vor große Herausforderungen. Angesichts der alternden Bevölkerung in Europa und des dringenden Bedarfs an qualifizierten Arbeitskräften, könnte die junge und motivierte Bevölkerung Afrikas der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zukunft sowohl für Afrika als auch für Europa sein? Wie kann dieses Potenzial also genutzt werden, um ein Win-Win-Szenario und eine für beide Seiten vorteilhafte wirtschaftliche Situation für die benachbarten Kontinente zu gewährleisten? Im Anschluss an die fünfte Ausgabe unserer Konferenz The Africa Roundtable zum Thema „Employability, Skills and Training“ diskutieren wir darüber mit Vertreter:innen aus verschiedenen Sektoren.

Themen im Fokus

  • Realität vs. Falsche Wahrnehmung

    Die Migration auf dem afrikanischen Kontinent ist hauptsächlich intrakontinental. Die Arbeitsmigration vom Kontinent nach Europa ist mit weniger als 3 % der in Deutschland erteilten Aufenthaltsgenehmigungen nach wie vor gering, während die Zahlen für den Bildungsbereich wesentlich höher ausfallen. Neue, inklusivere Regelungen und Strategien sind erforderlich, um die Arbeitsmigration für Arbeitnehmer:innen auf allen Ebenen zugänglicher zu machen.

  • Die Rolle der Diaspora

    Die Diaspora bietet immenses Potenzial: Die wachsende Community kann eine Schlüsselrolle beim Brückenbau zwischen Europa und Afrika übernehmen, da sie beide Welten versteht. Sie gründen und investieren eher in lokale Unternehmen vor Ort und schaffen so neue Arbeitsplätze. Eine der wichtigsten Fragen ist, wie die Rolle und das Mitwirken der Diaspora wirksam gefördert werden können.

  • Brain Circulation vs. Brain Drain

    Der Aufbau von Kompetenzen in neuen Technologien ist für die Zukunft des Kontinents entscheidend. Weniger als 10 afrikanische Länder verfügen bisher über eine nationale KI-Politik, was immer noch eine große Kluft zwischen dem Kontinent und anderen Teilen der Welt bedeutet. Diese Lücke sollte geschlossen werden, indem das Risiko bei der Finanzierung verringert und gleichzeitig in (Aus)bildung investiert wird, um den Weg in die Beschäftigung zu ebnen. Aufstrebende Technologien bieten dem afrikanischen Kontinent und Europa die Möglichkeit, Brain Circulation statt Brain Drain zu fördern.

  • Maßnahmen

    Wir brauchen ein Umdenken: Unternehmen müssen Afrika als einen Raum begreifen, in dem sie ihre Herausforderungen lösen können, und entweder nach Talenten oder Geschäftslösungen vor Ort suchen. Die nachhaltige Schaffung eines kontinentweiten Arbeitsmarktes erfordert neben der Finanzierung eine (digitale) Infrastruktur, regionale Mobilität, faire Bedingungen und einen Freihandel, der auch intellektuelle Fähigkeiten einschließt.

Global Perspectives: Skills and Mobility | Why Africa’s Youth Is Key in Creating a Win-Win Situation for Europe and the African Continent

Eröffnung des Circle "Global Perspectives: Skills and Mobility | Why Africa’s Youth Is Key in Creating a Win-Win Situation for Europe and the African Continent"

Contact Persons

Stephanie Igunbor, s.igunbor@globalperspectives.org

Supported by

Table Media GmbH

Circle

Wir glauben, dass Nähe Vertrauen schafft. Unser persönlichstes Format bietet deshalb im kleinen Kreis die Möglichkeit, das Wissen unserer hochrangigen Gäste, zusammen mit Erfahrungsaustausch, im Dialog zu vertiefen.

Programmarchiv

Publikation
The Africa Roundtable N°5
Handlungsempfehlungen

Strategien für eine bessere Schulbildung, Kompetenzaufbau und den Arbeitsmarkt von morgen. Die Handlungsempfehlungen der fünften Konferenz.

Podcast
Mit Satelliten zu mehr globaler Gerechtigkeit
Episode 17

Wie kann die Erdbeobachtung durch Satelliten mehr globale Gerechtigkeit schaffen? Darüber haben wir zum Ausklang der COP28 mit Martin Polak, Senior Director bei Planet Labs gesprochen.

Podcast
Frauen im afrikanischen Gesundheitssystem
Episode 16

70 Prozent des Gesundheitspersonals weltweit sind Frauen, dennoch sind sie in Führungspositionen deutlich unterrepräsentiert. Warum und wie muss sich das ändern? Im Gespräch mit Dr. Bärbel Kofler.

Publikation
How Technical and Vocational Education Can Help Close Skills Gaps in Africa
Research Paper

Die Publikation zu Schul- und Ausbildung in Africa wurde anlässlich des The Africa Roundtable “The Path to Success: Education, Skills, and Leadership” 2023 in Berlin veröffentlicht.

Salon
Restart of Business with Africa
Next Generation in Economic Relations

Wie sieht eine nachhaltige wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Europa und Afrika der Zukunft aus? Darüber diskutierten wir mit Akteur:innen aus dem Privatsektor und Führungskräften von morgen.

Konferenz
The Africa Roundtable N°5
The Path to Success: Education, Skills and Leadership

Bei der fünften Ausgabe des The Africa Roundtable wollen wir zum Thema "employability, skills and training" die Möglichkeiten der gerechten Aus- und Weiterbildung für Afrikas Jugend beleuchten.

Salon
NewSpace in Africa
Take-Off Flight to Innovation, Exploration, Transformation

Mit einer neuen Raumfahrtbehörde und dem ersten Weltraumbahnhof erregt die afrikanische Raumfahrtindustrie weltweit Aufmerksamkeit. Was bedeutet das für europäisch-afrikanische Zusammenarbeit?

Salon
If Women Ruled the Health World
Female Leaders for the Development of Sustainable, Resilient Health Systems

Gemeinsam mit Partner The ONE Campaign diskutieren wir beim World Health Summit über Faktoren, die Frauen daran hindern, Führungspositionen im Gesundheitssektor zu übernehmen.

Salon
Leveraging the Economic Potential of the African Continent
Berlin Global Dialogue

Chancen und Triebkräfte des Wirtschaftswachstums auf dem afrikanischen Kontinent, sowie die wichtigsten Hindernisse.

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter der Global Perspectives Initiative an, um über unser Programm auf dem Laufenden zu bleiben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Global Perspectives Initiative
Friedrichstraße 217
10969 Berlin

office@globalperspectives.org
+49 (0) 30 55 57 80 530

Media & Public Relations

In einer globalen Welt braucht Europa Afrika. Die Global Perspectives Initiative (GPI) bringt die entscheidenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Medien und Zivilgesellschaft regelmäßig an einen Tisch, um die gemeinsame Zukunft nachhaltig zu gestalten.

Als unabhängige und politisch neutrale Diskussionsplattform leitet die GPI so den europäisch-afrikanischen Dialog und stärkt die multilaterale Zusammenarbeit beider Kontinente – für eine Entwicklungszusammenarbeit der Zukunft.

©2024 Global Perspectives Initiative gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)