Skip to content

Publikation

The Role of New Technology in Advancing African Agri-Food Systems

Discussion Paper

Publikation "The Role of New Technology in Advancing African Agri-Food Systems"

The Role of New Technology in Advancing African Agri-Food Systems

In Auftrag gegeben für The Africa Roundtable “Growing Africa’s Future: Advancing Food Sovereignty through Agricultural Innovation” im Mai 2024, verfasst von Partner Future Africa Consulting

The Role of New Technology in Advancing African Agri-Food Systems

7. Mai 2024

Die afrikanische Lebensmittelindustrie wird von nationalen, kontinentalen und globalen Megatrends geprägt. Die wachsende Mittelschicht und die Urbanisierung verändern die Lebensmittelnachfrage zusätzlich. Hinzu kommt, dass immer mehr Arbeitskräfte aus der Landwirtschaft in andere Sektoren abwandern und Ackerland immer knapper wird.

Die hohe Importabhängigkeit macht den Kontinent anfälliger für Angebots- und Preisschocks und bedroht damit die Selbstbestimmung und Kontrolle über eigene Ernährungs- und Landwirtschaftssysteme. Mehr als 80 % der Importe von Grundnahrungsmitteln und verarbeiteten Lebensmitteln (vor allem Weizen, Speiseöl, Mais und Reis) stammen von außerhalb des Kontinents. Diese Importe kosten schätzungsweise 50 Milliarden US-Dollar pro Jahr und untergraben häufig die lokale Produktion.

Die derzeitigen Bemühungen zur Verbesserung der Ernährungssicherheit in Afrika befinden sich in unterschiedlichen Stadien der Umsetzung und des Umfangs. Dieses Diskussionspapier untersucht, wie landwirtschaftliche Innovation auf dem gesamten Kontinent erfolgreich sein kann. Dabei bietet es Handlungsempfehlungen für Akteur:innen aus dem öffentlichen Sektor, dem Privatsektor sowie dem Entwicklungssektor.

Neue Ansätze für technologische Innovation

  • Indexbasierte Agrarversicherung

    Eine sogenannte Indexversicherung koppelt Auszahlungen an objektive Indizes wie wie Vegetationsaufnahmen statt an individuelle Schadensschätzungen. Dies ermöglicht schnellere, kostengünstigere und manipulationssichere Policen für Landwirt:innen. Die Marktchancen sind groß, doch sind Verbesserungen in Bezug auf die Messgenauigkeit und die Bezahlbarkeit dieser Produkte erforderlich.

  • Intelligente Bewässerungssysteme

    Künstliche Intelligenz und vorausschauende Analysen helfen der Landwirtschaft, ihre Bewässerungsstrategien zu optimieren. KI-Algorithmen können Wettervorhersagen, Wasserbedarf und -verfügbarkeit präzise berechnen. Kombiniert mit Feuchtigkeitssensoren kann so Wasser gespart und Pflanzenschädlingen vorgebeugt werden.

  • Blockchain für Agrarrohstoffe

    Die Blockchain-Technologie ermöglicht eine lückenlose Rückverfolgbarkeit entlang der Wertschöpfungskette und den direkten Austausch zwischen Produzent:innen und Konsument:innen ohne Zwischenhändler. Das verspricht afrikanischen Landwirt:innen faire Preise für ihre Produkte. Für eine breitere Anwendung ist jedoch eine entsprechende Infrastruktur notwendig.

  • Digitale Finanzierung

    Digitale Kreditlösungen senken die Kosten und Risiken der Kreditvergabe in der Landwirtschaft. Sie verkürzen die Bearbeitungszeiten, erhöhen die Transparenz und ermöglichen ein breiteres Kreditangebot wie etwa die Finanzierung von Fahrzeugen und Betriebsmitteln. Digitale Finanzierung könnte die jährliche Finanzierungslücke von 74,5 Milliarden US-Dollar für afrikanische landwirtschaftliche kleine oder mittlere Unternehmen (KMU) schließen.

Contact Persons

Stephanie Igunbor, s.igunbor@globalperspectives.org

Publikation

Unsere kollaborativen Publikationen sollen zum Hinterfragen und Mitdiskutieren anregen. Sie sind Ergebnis einer tiefen Auseinandersetzung mit den Schwerpunktthemen unserer Arbeit und ermöglichen einen faktenbasierten Dialog.

Programmarchiv

Circle
Discussing Development Policies in a Multipolar World
Hintergrundgespräch mit Anna Bjerde

Wir haben mit Anna Bjerde und unseren Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über die Förderung von nachhaltiger Entwicklung in einer multipolaren Welt diskutiert.

Publikation
Growing Africa’s Future
Five Themes to Advance Food Sovereignty on the Continent

Die Publikation von Partner McKinsey zur Lebensmittelsouveränität auf dem afrikanischen Kontinenten wurde im Rahmen von The Africa Roundtable "Growing Africa’s Future" 2024 in Berlin veröffentlicht.

Circle
Germany’s Responsibility in Today’s Changing World
Hintergrundgespräch mit Bill Gates

Gemeinsam mit Bill Gates und Annegret Kramp-Karrenbauer sowie weiteren Vertreter:innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, haben wir über Deutschlands neue Rolle in der Welt gesprochen.

Digital Salon
Global Perspectives on: Forestry
How Forestry can be a Driver for Economic and Social Political Development

Wälder spielen eine entscheidende Rolle für lokale Wirtschaft und globalen Klimaschutz. In unserem Webinar beleuchten wir, wie wirtschaftliches Wachstum und der Schutz der Umwelt Hand in Hand gehen.

Konferenz
The Africa Roundtable N°6
Growing Africa’s Future: Advancing Food Sovereignty through Agricultural Innovation

Die sechste Ausgabe des The Africa Roundtable thematisiert wie der afrikanische Kontinent sein volles Potenzial als Zentrum der globalen Landwirtschaft entfalten kann.

Circle
Adapting the Global Financial Architecture
Leveraging IDA for Multilateral Solutions

Wir haben mit Expert:innen aus Politik, Wissenschaft & Zivilgesellschaft über die notwendige Reform der globale Finanzarchitektur diskutiert.

Digital Salon
Global Perspectives on: AI
How to Leverage Homegrown AI Solutions for Economic Growth in Africa

Künstliche Intelligenz boomt auf dem afrikanischen Kontinenten und das birgt neue Herausforderungen: In unserem Webinar sprechen wir mit KI-Expert:innen über das Potenzial der digitalen Souveränität.

Circle
Skills and Mobility
Why Africa’s Youth Is Key in Creating a Win-Win Situation for Europe and the African Continent

Die Förderung der Mobilität gilt als eine der wichtigsten Lösungen für die Skills Gap auf dem afrikanischen Kontinenten. Darüber diskutieren wir im Follow-Up zum fünften The Africa Roundtable.

Publikation
The Africa Roundtable N°5
Handlungsempfehlungen

Strategien für eine bessere Schulbildung, Kompetenzaufbau und den Arbeitsmarkt von morgen. Die Handlungsempfehlungen der fünften Konferenz.

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter der Global Perspectives Initiative an, um über unser Programm auf dem Laufenden zu bleiben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Global Perspectives Initiative
Friedrichstraße 217
10969 Berlin

office@globalperspectives.org
+49 (0) 30 55 57 80 530

Program & Partnerships

Media & Public Relations

In einer globalen Welt braucht Europa Afrika. Die Global Perspectives Initiative (GPI) bringt die entscheidenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Medien und Zivilgesellschaft regelmäßig an einen Tisch, um die gemeinsame Zukunft nachhaltig zu gestalten.

Als unabhängige und politisch neutrale Diskussionsplattform leitet die GPI so den europäisch-afrikanischen Dialog und stärkt die multilaterale Zusammenarbeit beider Kontinente – für eine Entwicklungszusammenarbeit der Zukunft.

©2024 Global Perspectives Initiative gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)